Zum Inhalt springen
SPD Dannenberg Foto: SPD Dannenberg/Gregor Szorec
Treffen an der ehemaligen innerdeutschen Grenze

4. Oktober 2020: 3.Oktober 2020

Heute begehen wir mit unseren Genossinnen und Genossen aus dem Altmarkkreis 30 Jahren Deutsche Einheit.

Für mich ein Freudentag, der zeigt, dass Veränderungen auch mit einer friedlichen Revolution erreichbar sind. 30 Jahre ist es her, dass wir ein Land geworden sind. Nicht immer war alles leicht, nicht alles ist gelungen, aber die Menschen in allen Bundesländern eint der Wille zum Leben in Frieden.
Wir müssen aufhören in Ost und West zu denken, es wird Zeit, uns als ein Land zu begreifen.
Wir freue uns über die Einladung aus Salzwedel, um hier an der ehemaligen Todesgrenze mit euch diesen Tag begehen zu können. Genau darin sehe ich auch die Chancen der Zukunft: gemeinsam an einem Strang ziehen, zusammen Erfahrungen austauschen und miteinander einen Weg zur Problemlösung finden. Denn hier, am Rande von Kreisen, Bezirken und Ländern liegt es an uns, Grenzen zu überwinden. Gemeinsam.

SPD Dannenberg, Gregor Szorec Foto: SPD-Dannenberg/Gregor Szorec
Treffen an der ehemaligen innerdeutschen Grenze, SPD Dannenberg, SPD Lüchow, SPD Salzwedel, SPD Altmarkkreis
SPD Dannenberg, Gregor Szorec Foto: SPD-Dannenberg/Gregor Szorec
Treffen an der ehemaligen iinerdeutschen Grenze, SPD Dannenberg, SPD Lüchow, SPD Salzwedel, SPD Altmarkkreis

Vorherige Meldung: Gorleben als Endlager ausgeschlossen

Nächste Meldung: Hiltrud Lotze für die SPD zurück im Bundestag

Alle Meldungen